Bestätigung und Infobrief zum Pfalzcamp in den Sommerferien

Hallo liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer und liebe Eltern,
du hast dich wieder – oder zum ersten Mal auf unser Pfalzcamp in Seelen angemeldet. Schön, dass
du dabei bist. Wir Mitarbeiter:innen freuen uns auf die Tage mit dir

Mit diesem Brief bekommst du alle wichtigen Informationen zum Pfalzcamp.
Wir schlafen in großen Jungen- und Mädchenzelten auf Feldbetten. 6-7 Teilnehmer:innen und ein/e
bis zwei Mitarbeiter:innen sind in einem Zelt untergebracht. Die Zelteinteilung erfolgt nach der
Ankunft im Camp. Du kannst mit deinen Freunden/Freundinnen im Zelt übernachten.

Zahlung
Bitte überweist die Kosten vor Beginn der Freizeit auf folgendes Konto:
Prot. Verwaltungsamt Sparkasse Donnersberg
IBAN: DE09 540 519 90 00 8000 13 81 Verwendungszweck: Pfalzcamp

Versicherungen
Es besteht für alle Teilnehmer:innen eine umfassende Unfall- und Haftpflichtversicherung


Taschengeld
Auf unserer “Lagerbank“ kannst du dein Taschengeld einzahlen und je nach Bedarf wieder abheben.
Unser “Lagershop“ mit Getränken und einigen Süßigkeiten ist immer nach dem Mittag- und
Abendessen geöffnet. 15.- € Taschengeld für eine Woche reichen aus Erfahrung gut aus. Tee steht
zum Abfüllen den ganzen Tag zur Verfügung. Nachmittags gibt es frisches Obst und Fruchtsäfte in
unserem „Boxenstop“.

An- und Abreise
Anreise ist am Montag, den …. von 09.30 bis 10.00 Uhr. Bitte kommt nicht früher als 09.30 Uhr. Die
Mitarbeiter:innen erwarten dich ab 09.30 Uhr und zeigen dir das Camp und dein Zelt. An der
Campinfo, einem Anmeldetisch, kannst du deinen Freizeitpass, Versichertenkarte, Impfausweis und
Datenschutzerklärung abgeben. Hier kannst du auch dein Taschengeld einzahlen. Abreise ist am
Samstag, den … von 09.30 bis 10.00 Uhr.

Hygienekonzept
Wir orientieren uns an dem Hygienekonzept für Jugendfreizeiten vom Land Rheinland-Pfalz (Stand
09.06.2021). Einzusehen ist dies unter https://mffki.rlp.de/fileadmin/MFFJIV/Corona-
Uebersichtsseite_MFFJIV/22.CoBeVo_Hygienekonzept_Jugendarbeit_Jugendsozialarbeit_09_06_2021.pdf
Das Hygienekonzept besagt, dass keine Masken und kein Abstand eingehalten werden muss.
Während des Pfalzcamps besteht durchgängig die Möglichkeit der Handhygiene.

Corona-Schnelltest-Startegie
Um der Verbreitung des Coranavirus entgegenzuwirken, werden während dem Pfalzcamp Corona-Antigen-
Schnelltestungen durchgeführt. Diese Testungen sind Pflicht und werden von allen Teilnehmer:innen selbstständig
durchgeführt. Bitte bring die unterschriebene Einverständniserklärung mit. Der erste Test wird bei Anreise am Montag
in Anwesenheit der Eltern durchgeführt. Der zweite Test wird in der Mitte des Pfalzcamps, am Mittwoch sein. Am
Abreisetag wird der letzte Schnelltest durchgeführt. Bei einem positiven Testergebnis muss ein weiterer Schnelltest
durchgeführt werden. Zusätzliche Kosten entstehen durch die Schnelltests keine. Welche Form der Corona-Antigen-
Schnelltests bereitgestellt werden, ob Nasen- oder Spucktests, steht noch nicht fest.


Freizeitpass und Datenschutz
Damit wir Mitarbeiter:innen unsere Aufgaben im Rahmen der Aufsichtspflicht wahrnehmen können, brauchen wir einige
Informationen über dich. Deshalb bitten wir deine Eltern, den Freizeitpass sorgfältig auszufüllen und am Montag
mitzubringen. Die Informationen in dem Pass unterliegen dem Datenschutz und werden vertraulich behandelt. Solltest du
noch keinen Pass haben oder ihn verlegt haben, gibt es an der Anmeldung im Camp neue Pässe, dann können ihn deine
Eltern dort ausfüllen. Bitte füllt die beiliegende Einwilligungserklärung für die Verarbeitung personenbezogener Daten
sorgfältig aus und bringt diese zur Anmeldung mit. Um eine mögliche Infektionskette und die Kontaktpersonen
nachverfolgen zu können, bewahren wir die persönlichen Kontaktdaten einen Monat lang auf. Im Anschluss werden diese
unter Beachtung der DSGVO vernichtet. Es ist also notwendig, den Punkt 1 auf der Einwilligungserklärung anzukreuzen.


Packliste
- Schlafsack, Isomatte, Kissen
- Essgeschirr (Becher, flacher/tiefer Teller, Besteck, Müslischüssel)
- Geschirrtuch (Essgeschirr und Geschirrtuch packst du am besten zusammen in eine Tasche)
- Sonnenschutz, Mückenschutz, Kopfschutz
- Krankenversichertenkarte, Impfausweis
- Trinkflasche
- Badesachen, kleiner Rucksack
- Regenkleidung
- warme Kleidung für den Fall, dass es viel regnet (und die Nächte können kalt werden)
- Taschenlampe
- „alte“ Kleidung zum Basteln und für das Gelände
- Taschenmesser (wer will)
Bitte alles beschriften: Kleidung, Geschirr, Spiele, Taschenlampe..., dann findest du deine Sachen am besten wieder.


Erste Hilfe und Zecken
Unsere Ehrenamtlichen machen regelmäßig Erste-Hilfe-Ausbildungen, Gesundheitsbelehrungen und viele
Mitarbeiter:innen haben einen DLRG-Rettungsschwimmer-Schein. Sollten wir mit einem Kind zum Arzt fahren müssen,
werden wir die Eltern möglichst zeitnah benachrichtigen.
Wir verabreichen keine Medikamente, auch solche nicht, die regelmäßig eingenommen werden (außer es wird schriftlich
im Freizeitpass von den Eltern verlangt und bei der Anmeldung im Camp morgens besprochen).
Ab und zu kommt es vor, dass jemand eine Zecke hat. Die Mitarbeiter:innen erinnern die Kinder abends daran, sich auf
Zecken zu untersuchen bzw. helfen ihnen dabei. In der Regel entfernt die Campleitung die Zecken selbst vorsichtig und
fachgerecht. Wir beobachten die Bissstellen genau. Die entfernten Zecken werden unter einem Tesafilm in ein Buch
eingeklebt und mit dem Namen des Kindes und dem Datum versehen, so dass wir für alle Fälle Infos zu jedem
Zeckenbiss bereit haben. Zeckenbisse an empfindlichen Stellen lassen wir vom Arzt entfernen.


Ein Wort an die Eltern
Wir bitten Sie, während der Freizeit von Besuchen im Pfalzcamp abzusehen. Bitte verlassen sie das Camp beim Bringen
spätestens um 10:15 Uhr, damit ein rascher Übergang in unseren Campalltag möglich ist.
Zum Thema Handy und andere elektronische Geräte: Wer will, kann ein Handy mitbringen. Wir übernehmen
allerdings keine Haftung bei Diebstahl, Verlust oder Schaden. Sollte Ihr Kind ein Handy mitbringt, besprechen Sie bitte
mit ihm, dass es uns Mitarbeiter:innen informiert, bevor es zuhause anruft.
Wenn sie sich telefonisch nach Ihrem Kind erkundigen möchten, können sie gerne die Campleitung unter
0176/69063924 oder 0176/94473566 anrufen, am besten morgens zwischen 08.00 und 09.00 Uhr oder abends
zwischen 18.30 und 19.30 Uhr. In Notfällen oder allen anderen Fragen sind wir unter diesen Nummern selbstverständlich
jederzeit erreichbar.


Sollten am Ende noch Fragen offen sein, erreichen Sie mich per Telefon (0176/94473566 oder 0176/69063924) oder per
E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


In Vorfreude auf unsere gemeinsamen Tage grüße ich dich im Namen aller Mitarbeiter:innen ganz herzlich!
Phillip Lichtenberger, Jugendreferent